Schrade: aus Tradition gut

1910 – Kauf eines 75 Jahre alten „Eisenmagazins“ in der Marktstr. 12 in Neckarsulm durch Lina und Christian Schrade – der Grundstein für eines der führenden Großhandelshäuser der Region

1925 – Erwerb eines weiteren Grundstücks und Bau eines Lagerhauses

1945 – Wiederaufnahme des Betriebs nach der nahezu vollständigen Zerstörung im 2. Weltkrieg

1962 – Übernahme der Geschäftsleitung durch Rolf Schrade und Einführung moderner Management-Methoden

1972 – Vereinigung der drei Lagerstätten unter einem Dach: Im neuen Neckarsulmer Industriegebiet Rötel wird auf mehr als 30.000 m² ein modernes Unternehmen errichtet.

1984 – Bau der Betonstahl-Biegerei

1992 – Bau eines Handwerker-Abhollagers: Im SL-Lager können sich Handwerker und Industriekunden selbst bedienen und so deutlich Zeit sparen.

1995 – Modernisierung der Fassade und der Einzelhandelsabteilungen sowie komplette Neugestaltung der Bädergalerie und der Küchenkönner

2005 – Bau der ersten Filiale in Sinsheim – eine Bädergalerie mit angeschlossenem Handwerker-Abhollager

2007 – Eröffnung der zweiten Filiale in Heilbronn: Die ehemalige Filiale der BSF in der Schmollerstraße wird zu einem Abhollager für Handwerker und Industriekunden umgebaut.

2008 – Eröffnung der dritten Filiale in Öhringen: Wie bereits in Sinsheim und Heilbronn haben Handwerker und Industriekunden die Möglichkeit Ware abzuholen.

2009 – Zusammenschluß mit der Gebr. Lotter KG in Ludwigsburg, die sich mehrheitlich an Schrade beteiligt: Gemeinsam mit Helmut Ernst leitet künftig Schrade-Geschäftsführer Dr. Ralf von Briel die Gebr. Lotter KG.

2010 – Jubiläumsjahr: Schrade feiert seinen 100. Geburtstag unter dem Motto „Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche, sondern das Schüren des Feuers“.

2010 – Umbau und Erweiterung der Bädergalerie in Sinsheim

2011 – Vergrößerung des Portfolios im Stahlbereich durch ein Blech-Hochregallager und die Erweiterung des Edelstahl- und NE-Metalle-Lagers.  Auch im Betonstahlbereich wird die Kapazität durch den Ausbau der Biegerei und die Inbetriebnahme eines zweiten Biegeautomaten um ein Drittel erhöht.

2014 – Standortwechsel in Heilbronn: Das SL-Abhollager für Handwerker und Industriekunden zieht um in die Hellmuth- Hirth-Str. 10, Heilbronn-Sontheim.

2015 – Eröffnung eines SL-Abhollagers in Wiesloch

SCHRADE IN IHRER NÄHE
Standorte

Hier finden Sie uns

Unsere Geschichte
Die Schrade Historie

Unsere Geschichte

Terminvereinbarung

Hinweis

Unsere Online-Kataloge sind ausschließlich für Geschäftskunden gedacht, daher verstehen sich alle Preise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ja, ich bin Geschäftskunde

Hinweis

Aufgrund der aktuellen Situation sind unsere Ausstellungen in Neckarsulm und Sinsheim bis auf weiteres geschlossen. Abholungen unserer gewerblichen Kunden sind in unseren Abholmärkten (in Neckarsulm mit erweiterten Öffnungszeiten) möglich. Aktuelle Infos hierzu finden Sie auf schrade24.de. Telefonisch sind wir wie gewohnt zu erreichen.